2000 Fremdwörter die man braucht

Was heißt „akkreditieren“? Es heißt „beglaubigen“, gewusst?

Mit der App „2000 Fremdwörter die man braucht“ lernt man spielend leicht Fremdwörter die mehr oder weniger wichtig sind.
Das lernen erfolgt nach einem ganz simplen Prinzip, erst alle Wörter aus einer Sammlung anhören, danach kommt eine Abfrage und zuletzt wird das gelernte nochmals geprüft.

2000 Fremdwörter die man braucht App

Ganz auf die App verlassen kann man sich aber nicht, es befinden sich Rechtschreibfehler in der App welche, vor allem zum Lernen, nicht gerade produktiv sind.

Das Design ist leider auch nicht sehr ansprechend, aber die App ist auch nicht von Apple.

Wer eine App sucht, mit der man Fremdwörter lernen kann um mit ein paar Freunden „einen auf schlau zu machen“ ist hier für 0,79€ genau richtig. Wer aber wirklich sein Sprachniveau erhöhen will um sich besser zu artikulieren hat hier vielleicht nicht die richtige App erwischt.


App mit der ID "432736662" konnte nicht gefunden werden.

Sharing is caring...

Spenden

Unterstütze iAppMag: Flattr this
Was ist Flattr?

Newsletter

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere doch einfach unseren wöchentlichen Newsletter - lese vorher aber die Datenschutzhinweise.
Artikel von Phil
Ich bin Phil, 21 Jahre alt und Admin von iAppMag.de. >>> MacBook Pro (13", Mid 2009), iPhone 5s (spacegrey, 32 GB) und HP x2 210 Detachable mit Windows 10. Schreibe mir eine E-Mail.
Alle Artikel von mir

2 Kommentare zu 2000 Fremdwörter die man braucht

  1. Zur Not kann man aber auch den Browser öffnen und den Begriff bei Google plus „bedeutet“ eingeben. Das jedenfalls würde ich machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*