Eine Tastatur für’s iPad

Obwohl die amerikanische Firma Apple zu Beginn in keinster Art und Weise geglaubt hat, dass Steve Jobs (Gründer von Apple) Vision von einem smarten über ein Touchscreen steuerbares Tablet sich durchsetzen konnte, wurden die Tablets von Apple (s.g. iPads) zu einem waren Kassenerfolg. Sogar andere Firmen bereicherten sich am Erfolg der Apfel Produkte und haben eine Vielzahl von iPad-Accessoires auf den Markt gebracht, unter anderem auch die iPad Tastatur – alles mehr oder weniger Erfolgreich. Mit einer iPad Tastatur kann man die iPads wie ein Notebook/Netbook oder auch wie ein Ultrabook nutzen.

Für was benötigt man eine iPad Tastatur?

Die Antwort ist einfacher als die meisten Denken: Man kann die iPad Tastatur in so ziemlich jedem Einsatzgebiet verwenden, ob in der Uni, der Schule, im Büro oder schön gemütlich in den eigenen 4 Wänden. So ein mechanisches KeyBoard hebt das Schreibgefühl ungemein an.

Beim Kauf sollte man unbedingt darauf achten, dass man eine Tastatur mit ordentlichen Druckpunkten erwirbt, Tastaturen mit einer Folientastatur sind kaum besser als die bereits vorhandene Touchscreen Tastatur. Zudem sollte man sich vor dem Kauf im klaren sein, ob die Tastatur ein Case beinhalten sollte, wenn nicht, gibt es deutlich weniger Auswahl.

Als Fazit lässt sich also festhalten, dass eine iPad Tastatur ein praktischer, kleiner Helferlein für den täglichen Betrieb ist.

Auch einen Gastartikel für iAppMag schreiben.

Sharing is caring...

Spenden

Unterstütze iAppMag: Flattr this
Was ist Flattr?

Newsletter

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere doch einfach unseren wöchentlichen Newsletter - lese vorher aber die Datenschutzhinweise.
Artikel von Felix

1 Kommentar zu Eine Tastatur für’s iPad

  1. Ich nutze keine extra Tastatur an meinem iPad. Die Software-Tastatur ist ja ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*