Welche Daten Apple über seine Nutzer speichert

Die großen IT-Unternehmen speichern von ihren Millionen Nutzen sehr viele persönliche Daten. Während Facebook keine Informationen preisgibt, habe ich eine Anfrage bei Apple über die gespeicherten Daten zu meiner Person gestellt.

Anfrage

Über ein Formular auf der Website kann man Apple eine Nachricht bezüglich des Datenschutzes zukommen lassen.
Man kann bei Apple freundlich nach den gespeicherten Daten fragen und bekommt nach einer Identitätsprüfung auch schnell eine Antwort.

Die Daten

Wenige Tage später erhielt ich per E-Mail eine Antwort von Apple. Dabei waren einige Dokumente mit persönlichen Daten von mir.

Account Details

In einer AccountDetails Datei (hier eine zensierte Version) waren allgemeine Informationen zu meiner Person aufgelistet. Darunter mein Name, meine Apple ID, meine registrierten E-Mail Adressen, meine Adresse, Telefonnummer und das Datum und die IP-Adresse von dem Zeitpunkt als ich meinen Account erstellt habe.

iCloud Logs

Apple speichert Logs über die Zugriffe auf die iCloud. Ich bekam von Apple eine 42 Seiten lange Datei mit iCloud Logs mit Datum und IP-Adresse wenn Backups erstellt wurden, Lesezeichen, Kalender, Kontakte oder der Photostream synchronisiert wurden oder auf Find my iPhone oder E-Mails innerhalb des letzten Monats zugegriffen wurde.
Ob die Daten nach einem Monat gelöscht werden oder ob Apple mir eine unvollständige Auskunft erteilt hat, kann ich natürlich nicht sagen.

Weitere Daten

Zuletzt erhielt ich noch eine Excel-Datei. Hier fanden sich die interessantesten Informationen:
Eine Liste mit allen iTunes Downloads (über 850 Stück waren das bei mir seit 2010 😮) und allen App Updates (fast 3000 Stück).
Außerdem noch eine Auflistung wann und auf welchem Gerät ich welches GameCenter Spiel gespielt habe.
Natürlich ist auch noch eine Liste alle registrierten Apple Produkte dabei und Kontakte mit dem Support. So habe ich am 2.1.2012 telefonisch einen Termin bei Apple ausgemacht und war am 7.1. dort. Dann steht hier noch, dass ich im August 2013 zwei mal angerufen habe. Worüber gesprochen wurde ist auch dokumentiert.

Sharing is caring...

Spenden

Unterstütze iAppMag: Flattr this
Was ist Flattr?

Newsletter

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere doch einfach unseren wöchentlichen Newsletter - lese vorher aber die Datenschutzhinweise.
Artikel von Phil
Ich bin Phil, 21 Jahre alt und Admin von iAppMag.de. >>> MacBook Pro (13", Mid 2009), iPhone 5s (spacegrey, 32 GB) und HP x2 210 Detachable mit Windows 10. Schreibe mir eine E-Mail oder per WhatsApp an 06226 9688038.
Alle Artikel von mir

6 Kommentare zu Welche Daten Apple über seine Nutzer speichert

  1. Dem muss ich mich leider anschließen, ich finde die Datensammlerei hat erschreckende Ausmasse angenommen. man kann kaum noch eine Webseite besuchen auf der man nicht sofort aufgefordert wird, bitte trage deine Daten ein!
    ich habe gerade ein neues iPhone und die üblichen Apps installiert. Man kann nun gar nicht mehr kostenlose Apps wie whats App downloaden und installieren ohne seine Daten und seine vollständigen Kreditkarten Daten inklusive
    Sicherheitscode einzugeben. und das alles für eine gratis App?
    und dann wird uns auch noch vorgegaukelt das es zu unserer Sicherheit beträgt, die Daten einzugen. Ich finde es äußerst unsicher auf meinem Handy meine gesamten Kreditkarten Daten inklusive Sicherheitscode einzutragen und zu speichern. Aus meinem Account habe ich sie nach der Installation natürlich gleich wieder gelöscht, aber von den Servern von Apple kann ich sie ja leider nicht mehr löschen.

  2. In meinen Augen sollte man den Menschen zuerst einmal mit Vertrauen begenen, damit sie sich nicht von vornherein nur kontrolliert fühlen.

  3. Super finde ich das überhaupt nicht. Ich finde, dass man sich wie ein Verbrecher fühlt und das als rechtschaffener Bürger. Das ist so frech.

  4. Ich finde es grausam wie viele Daten einfach ohne zu fragen gespeichert werden. Wir werden ja immer mehr zum gläsernen Menschen und können nichts dagegen tun.

  5. Ja ist doch prima

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*