5 Pokémon GO Tipps und Tricks

Pokémon GO ist vor einigen Tagen erschienen und überall sieht man Leute die mit ihrem Smartphone Pokémons suchen. Hier sind 5 Tipps die euch beim Start mit dem Spiel weiterhelfen.

Pikachu als Starter-Pokémon

Am Anfang des Spiels erscheinen 3 Starter-Pokémon von denen man eines einfangen kann. Wer stattdessen lieber einen Pikachu haben möchte läuft einfach ein bisschen vor den 3 Pokémon weg. Ist man weit genug weg, spawnen die 3 Starter-Pokémon wieder in deiner Nähe. Irgendwann erscheint aber zusätzlich noch ein Pikatchu.

Range-Indikator

Der Range-Indikator zeigt dir in der unteren rechten Ecke die Pokémon an, die gerade in der Nähe sind. 3 Fußabdrücke bedeuten, dass das Pokémon bis zu 1 km entfernt ist. 2 Abdrücke, dass es unter 100 Meter entfernt ist. Und bei einem Fußabdruck ist es nur noch 20 Meter weit weg.

Wählst du ein Pokémon aus, wird dieses als einziges in der Ecke angezeigt. Der Range-Indikator zeigt dir nun auch an, ob du in die richtige Richtung läufst. Er blink gelegentlich. Grünes Blinken heißt, dass du in die korrekte Richtung gehst. Blinkt er weiß oder gelb musst du ein wenig nach rechts oder links. Blinkt der Indikator gar nicht, bedeutet es, dass du in die falsche Richtung gehst.

PokéStops

An PokéStops kannst du kostenlose Pokébälle und andere Items bekommen. Die PokéStops werden alle 5 Minuten zurückgesetzt und du kannst neue Items bekommen.

Energiesparmodus

Die App verbraucht sehr viel Akku. Aber es gibt auch einen Batteriesparmodus in der Pokémon GO App. Diesen kann man in den Einstellungen aktivieren. Hält man das iPhone dann auf dem Kopf in der Hand oder in der Tasche, verschwindet die Karte und das Display wird dunkler.
Das Handy vibriert, wenn ein Pokémon in der Nähe ist. Dann kann man das iPhone einfach wieder umdrehen und die App wird ganz normal dargestellt. Mit diesem Batteriesparmodus kann man lange Strecken zurücklegen um Eier auszubrüten und der Akku hält viel länger.

Zusätzlich kann man noch den Energiesparmodus in den iPhone-Einstellungen aktivieren, der mit iOS 9 eingeführt wurde.

Für alle die besonders lange auf Pokémon-Suche sind, empfehle ich eine Powerbank mitzunehmen. Leider ist der Akku bei dem Pokémon-Spiel schnell leer. Diese gibt es zum Beispiel bei Gearbest oder Amazon schon sehr günstig zu kaufen.


Finde powerbank bei Amazon.de

Auf Amazon.de


Pokémons finden

Die Pokémons befinden sich immer an passenden Orten: Wasser-Pokémons sind zum Beispiel viel häufiger in der Nähe von Flüssen, Meeren, etc.
Eine gute Liste welche Pokémon man wo finden kann gibt es bei Eurogamer.de.

Sharing is caring...

Spenden

Unterstütze iAppMag: Flattr this
Was ist Flattr?

Newsletter

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere doch einfach unseren wöchentlichen Newsletter - lese vorher aber die Datenschutzhinweise.
Artikel von Phil
Ich bin Phil, 21 Jahre alt und Admin von iAppMag.de. >>> MacBook Pro (13", Mid 2009), iPhone 5s (spacegrey, 32 GB) und HP x2 210 Detachable mit Windows 10. Schreibe mir eine E-Mail oder per WhatsApp an 06226 9688038.
Alle Artikel von mir

5 Kommentare zu 5 Pokémon GO Tipps und Tricks

  1. Der Wirbel ist ja nun leider schon vorbei… bei -16 Grad spielt es sich schlecht an der frischen Luft :DD

  2. Das muss ich mal mit meinen Kindern Testen. Die finden das bestimmt Super.

  3. Kann meinem Vorrednern nur zustimmen. Das Spiel ging durch die Decke. Was mich an diesem Spiel wirklich beeindruckt sind die Möglichkeiten, die sich auch in Zukunft ergeben werden. Ich meine man kann mit der Augmented Reality ja wirklich echten Traffic (in Form von Menschen) in bestimmte Zonen lenken.
    Bin gespannt was da auf uns zukommen wird. 😀

  4. Da kann ich nur zustimmen. Ich habe gehört wie Restaurantbesitzer Lockmodule eingesetzt haben um Pokemon Trainer anzulocken. Die haben dann Schilder ausgehängt mit Rabatten für Pokemon Go Spieler 😀 Wum wegwerfen

  5. Das Spiel ist schon der Wahnsinn. Einen Tag nachdem es in Österreich draußen war habe ich überall in der Innenstadt dutzende Pokemon-Trainer rumlaufen sehen. Hab mich wieder wie Acht gefühlt. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*