iPhone Fotografie – Tipps für bessere Bilder

Die Qualität der 8 Megapixel iPhone-Kamera kann natürlich nicht mit teuren Spiegelreflex-Kameras mithalten, aber es gibt eine Bandbreite an modernen Smartphones, die sich auch hervorragend zum Fotografieren eignen. Außerdem kann man durch verschiedene Apps den Funktionsumfang der Handy-Kameras noch erweitern.

Das Motiv

Ohne ein gutes Motiv bekommt man auch mit der besten Fotografie-Ausrüstung kein gutes Bild.
Eine gute Regel ist, dass der Horizont das Bild im goldenen Schnitt teilt und nicht genau durch die Bildmitte verläuft. Natürlich ist auch ein guter und interessanter Vordergrund wichtig für das Bild.

Foto-Apps

Hat man ein gutes Motiv gefunden, kann man dieses mit der normalen Kamera-App fotografieren. Die iPhone-Kamera kann standardmäßig Panoramafotos, Bilder mit verschiedenen Filtern und HDR-Fotos aufnehmen. Wer mehr Funktionen möchte, benötigt eine zusätzliche App.

Die App ProCamera 8 ist ein Multitalent in Sachen Fotografie. Mit ihr kann man zum Beispiel den Fokus und den Punkt für die automatische Belichtung getrennt einstellen. Außerdem sind Nachtaufnahmen mit bis zu 1 Sekunde Belichtungszeit möglich. Das Dateiformat von gespeicherten Fotos kann in der App auch einstellen und durch einen In-App-Kauf gibt es noch eine Kamera mit hohen Kontrasten für sogenannte HDR-Bilder.

‎ProCamera. RAW Fotografie
‎ProCamera. RAW Fotografie
Entwickler: Cocologics
Preis: 17,99 €+
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot
  • ‎ProCamera. RAW Fotografie Screenshot

Zubehör

Für die Fotografie mit Handys gibt es inzwischen neben zahlreichen Apps auch einen sehr großen Markt für Zubehör.
Bei Touristen ist der Selfie-Stick voll im Trend. Mit ihm könnt ihr Selbstportraits aufnehmen und bekommt trotzdem noch den Hintergrund mit auf euer Bild. Obwohl die Länge verstellbar ist, ist es oft ziemlich unpraktisch ein solches Selfie-Stativ auf Städtereisen mitzunehmen. In verschiedenen Online-Shops findet ihr zudem noch Stative und auch Objektive, welche man an
der iPhone Kamera befestigen kann.

selfie-stick

Wer das Geld für einen Auslöser sparen möchte, wenn Bilder mit einem Stativ gemacht werden, kann auch die Kopfhörer verwenden. Über den Lautstärkeknopf „+“ kann man die Kamera auslösen.

Nachbearbeitung

Auf dem Smartphone kann man aufgenommene Fotos in verschiedenen App direkt bearbeiten.
Die wahrscheinlich bekannteste Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop gibt es seit einiger Zeit auch als mobile App. Der Funktionsumfang ist natürlich im Vergleich zur PC-Version stark eingeschränkt, trotzdem kann die App die wichtigsten Sachen, wie zum Beispiel Fotos zuschneiden, rote Augen entfernen und Kontrast und Belichtung anpassen.

‎Photoshop Express: Foto Editor
‎Photoshop Express: Foto Editor
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot
  • ‎Photoshop Express: Foto Editor Screenshot

Eine weitere App ist Snapseed von Google. Diese App ist komplett kostenlos nutzbar und bietet meiner Meinung nach die besten Möglichkeiten zur Bildbearbeitung auf iOS-Geräten.

‎Snapseed
‎Snapseed
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Teilen in sozialen Netzwerken

Um gut gelungene Bilder mit anderen zu teilen gibt es unter anderem das soziale Netzwerk Instagram, welches von Facebook gekauft wurde.
Auch die Flickr-App von Yahoo ist empfehlenswert. Hier kann man, bevor man die Fotos im Internet veröffentlicht, sie noch etwas bearbeiten.

‎Flickr
‎Flickr
Entwickler: Flickr, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot
  • ‎Flickr Screenshot

Sharing is caring...

Werbung

Artikel von Phil
Hallo, ich bin Phil, 25 Jahre alt und leidenschaftlicher Technologie-Enthusiast. Schon seit meiner Kindheit faszinieren mich Computer, Smartphones und alles, was mit Technik zu tun hat. Auf meinem Blog teile ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse zu Apps, Apple-Produkten und neuen Technologien. > Mehr über mich
Alle Artikel von mir

2 Kommentare zu iPhone Fotografie – Tipps für bessere Bilder

  1. So einen „Selfie-Stick“ finde ich sehr cool. Funktionieren die Bluetooth-Auslöser auch mit dem iPhone?

  2. Interessanter Beitrag. Die Snapseed App kannte ich noch gar nicht, werde sie mir mal anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*